Ouch! Wow! und Danke! – Meine Woche

 

Einen wunderschönen Freitag, meine Lieben!

Hach, so wie meine kleine Hündin daliegt, läge ich am liebsten auch da. Es war eine Woche der Auf und Abs und heute möchte ich in meinem Beitrag „Ouch! Wow! und Danke! – Meine Woche“ ein wenig über mein kleines Chaos berichten.

Viel Spaß beim Lesen!


Die dumme Rippe und der Kindle

Nachdem ich mir am Wochenende erfolgreich eine Rippe gebrochen hatte, war ich nicht gerade erpicht darauf, dass die Woche begann. Doch ein Gedanke hielt mich am Laufen: Mein Kindle Voyage würde bald ankommen! Die liebe Kerstin hat mir ihren vermacht und ich war natürlich sehr gespannt, wie er sich anfühlen würde. Nachdem ich meinen alten Kindle Paperwhite gehen lassen musste (schnief), freute ich mich sehr darauf, endlich wieder meine E-Books lesen zu können.

Als er dann ankam, war ich schwer beeindruckt. Das Display ist gestochen scharf und durch die kaum zu spürenden Tasten, muss ich nicht auf den Bildschirm tippen, um umzublättern, sondern nur einen leichten Druck auf die Knöpfchen geben. Noch dazu kommt, dass der Kindle mit 3G ausgestattet ist, ich mich also nicht mit dem Wlan herumärgern muss, wenn ich ein E-Book laden möchte. Wie Ihr merkt, bin ich ganz verliebt und möchte mich nochmals herzlich bei Kerstin bedanken!


Colson Whitehead: „Underground Railroad“

Wer sich in letzter Zeit mit Literatur aus den USA beschäftigt hat, kam an Underground Railroad** nicht vorbei.

 

Umso mehr freute ich mich, dass Colson Whitehead, der Autor des Romans, am Donnerstag im Literaturhaus in Stuttgart zu Besuch war. Es war ein wundervoller Abend, da der Autor nicht nur Humor hat, sondern sich vor allem so hingebungsvoll einem Thema der amerikanischen Geschichte widmet, das meist nur verdrängt wird: Der Sklaverei. In seinem Roman geht es um eine Sklavin, welche unterschiedliche Zeiten der Unterdrückung erlebt und mit der bildlichen „Underground Railroad“ aus der Unterdrückung zu entkommen versucht. Ich bin noch ganz gefangen von dem gestrigen Abend und habe Euch natürlich auch ein Foto geschossen:

 


Die Osiandersche Buchhandlung – meine Helden!

Ihr wisst, auch wenn ich nun vielleicht etwas Schleichwerbung mache, wie gern ich die Osianderschen Buchhandlungen habe, da sie Bücher mit Herz verkaufen. Anfang der Woche machte ich bei einem Gewinnspiel für Karten zur Lesung von Robert Menasse, welcher für „Die Hauptstadt“** den Deutschen Buchpreis 2017 erhielt, mit. Als ich gestern die Nachricht bekam, gewonnen zu haben, war ich aus dem Häuschen! Nun werde ich den Autor am Montag in Tübingen treffen und freue mich sehr. Nochmals vielen Dank an die Osiandersche Buchhandlung!

 


Meine Mom ist einfach die Beste!

Ich bin schon zwanzig Jahre alt und trotzdem überrascht mich meine Mom immer wieder mit Dingen, die mich einfach glücklich machen. Dieses Jahr hat sie mir einen Adventskalender in meinem Bücherzimmer gebastelt, aus welchem ich jeden Tag neue Kleinigkeiten auspacken darf. Ich bin noch immer ganz gerührt.


Der Freitagabend! Oh, Gloria!

Heute Abend darf ich mich, mit meinem stylischen Rippenbruchgürtel, auf den Weg nach Stuttgart zur Band Gloria machen, welche dort spielen werden. Ich freue mich sehr, da ich deren Musik rauf und runter höre und sie schon so lange live sehen wollte. Das ist doch was, am ersten Advent.

 

Ich wünsche Euch nun ein schönes Wochenende und einen ruhigen ersten Advent! Wie war Eure Woche? Lasst es mich gern in den Kommentaren wissen.

Alles Liebe,

3 Kommentare zu „Ouch! Wow! und Danke! – Meine Woche

  1. Hey!
    Der Adventskalender ist ja eine echt süße Idee von deiner Mutti. <3
    Egal wie alt man ist, man bleibt halt immer das Kind :)
    Für deine Rippe wünsche ich dir eine gute Besserung!

    Liebe Grüße,
    Nicci

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.