Rezension: Hold me closely

 

Hold me closely (Touch of Darkness 3) von [Beele, Louisa]
Werbung | Rezensionsexemplar*
Hold me closely (Touch of Darkness III) von Louisa Beele
Mystery, Thriller
0.99 Euro (E-Book) Einführungspreis!

Klappentext

Ben

Mein Leben ist perfekt. Was ich will, bekomme ich, es gibt keine Überraschungen und keine Hindernisse, weil ich selbst die Fäden in der Hand halte. Um dieses Ziel zu erreichen, habe ich mich nicht immer legaler Methoden bedient, doch letztendlich zählt nur das Resultat.
Warum zur Hölle bin ich dann bloß auf das Angebot dieses Mädchens eingegangen? Wieso habe ich nicht auf meinen untrüglichen Instinkt gehört, als er mich warnte, dass die Begegnung mit ihr nicht ohne Folgen bleiben würde?

Camila

Nach Aufregung habe ich nie gesucht. Ich wollte ein ganz normales Leben und das Studium, von dem ich seit Langem träume. Wie schnell sich alles ändern kann, bekam ich hautnah zu spüren, und wenn mir nicht bald etwas einfällt, bin ich finanziell am Ende.
Es schien eine gute Idee zu sein, mich mit meinen Problemen an ihn zu wenden – einen Millionär, der sie vermutlich ganz nebenbei lösen kann. Doch jetzt frage ich mich, was mich dazu getrieben hat, ihm einen solchen Vorschlag zu unterbreiten. Seine ganze Ausstrahlung, jeder Blick und jede Bewegung schreit: Gefahr! Aber er war meine einzige Chance, mich aus dieser misslichen Lage zu befreien. Dachte ich. Bis alles noch schlimmer wurde.

(Quelle: Amazon.de)


Der erste Satz

Tränen der Angst und der Wut kämpften sich unter meinen geschlossenen Lidern hervor.


 Meinung

Der Abschluss einer Reihe muss den Leser natürlich immer am meisten treffen. Es ist das Bild, das bleibt. Das, mit welchem er/sie die Reihe für immer in Verbindung bringen wird. Hold me closely ist der letzte Band der Touch of Darkness – Reihe…

Ich habe diesen Band innerhalb von einem Tag gelesen und war begeistert, wie die drei Teile verwoben sind. Auch wenn Ben nun erst jetzt komplett ins Rampenlicht tritt, war er schon zuvor präsent und gerade das macht das Lesen natürlich noch spannender. Wer ist er wirklich – dieser unnahbare Mann?

Was mich an den Teilen zuvor immer nach Luft hat schnappen lassen, war die Überraschung. Die beiden Bände konnten mit innovativen Ideen punkten, ohne den Leser unbedingt aus der Comfort Zone zu holen. Dieser Band allerdings schien mir – besonders was das Frauen- und Männerbild angeht – eher klischeehaft und auch wenn es für den ein oder anderen ein kleiner Kritikpunkt sein mag, hat er mich gestört. Es war, als wäre die Innovation in diesem Werk nicht ganz durchgebrochen.

Die Charaktere sind natürlich durch diesen Aspekt geprägt und doch sind sie in sich rund. Es macht Spaß, den Werdegang der Geschichte zu verfolgen und ins Besondere Camila ist sehr sympathisch. Gerade, da die Charaktere nicht nur in angespannten Situationen gefangen sind, sondern auch mit dem gewissen Etwas an Humor glänzen, ist der Roman gut ausbalanciert und abwechslungsreich.

Louisa Beele schreibt sehr lebendig, was schon an den ersten Sätzen des Werkes zu erkennen ist. Besonders dieser gibt der Geschichte das letzte Quäntchen an Überzeugungskraft, das sie zu einer gelungenen Erzählung macht.

Hold me closely ist ein guter Abschluss der Reihe.

Leseempfehlung


Ich möchte mich herzlich bei Louisa Beele für das Rezensionsexemplar und das mir entgegengebrachte Vertrauen bedanken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.