Rezension | My Book Boyfriend – Schneeballschlacht mit Mr. Darcy von Sophie Fields

My Book Boyfriend – Schneeballschlacht mit Mr Darcy von Sophie Fields (Karolyn Ciseau)
ET: 12.11.2018 ║ Selfpublishing ║ Romance
0,99€ eBook ║ 9,99€ Taschenbuch  ║ 247 Seiten
Das Buch/eBook kaufen? Amazon

Inhalt

Was wäre, wenn du deinem heiß geliebten Romanhelden im echten Leben begegnen könntest? Winterurlaub als Single mit zwei Pärchen – das kann ja heiter werden! Aber Jess hat einen Plan: Sie will sich mit ihrem Lieblingsroman »Stolz und Vorurteil« gemütlich vor dem Kamin einkuscheln und das kalte Schneetreiben lediglich durch die Fensterscheibe genießen. Doch dann steht Will vor der Haustür und macht ihr einen Strich durch die Rechnung. Denn der überraschende Besucher sieht genau so aus, wie sie sich Jane Austens Mr. Darcy vorgestellt hat – groß, dunkelhaarig und verboten attraktiv. Nur leider ist er auch genauso arrogant und unnahbar wie der Traummann aus dem Buch. Bei Winterwanderungen, Rodelpartien im Fackelschein und einem abenteuerlichen Skiausflug fliegen zwischen Jess und Will die Fetzen. So hat sie sich ihren Book Boyfriend nicht erträumt. Obwohl sein britischer Akzent verdammt sexy ist …

(Quelle: Sophie Fields / Karolyn Ciseau)


Der erste Satz

„Macht euch leicht“, ruft Katy und tritt auf das Gaspedal.


Meinung

Da ich ein großer Fan von Karolyn Ciseau und ihren Büchern bin, freute ich mich sehr, dass unter dem Pseudonym Sophie Fields ein neues Buch erscheint. Schon allein als ich den Titel My Book Boyfriend – Schneeballschlacht mit Mr Darcy gelesen habe, musste ich es mir am Erscheinungstag sofort auf meinen Kindle laden. Denn wer liebt Stolz und Vorurteil nicht?

Der Einstieg in das Buch fiel mir sehr leicht, da die Geschichte aus Jess` Sicht in der Ich-Perspektive erzählt wird. Somit konnte ich mich sehr gut in sie hineinversetzen.
Jess ist Single und begleitet ihre Schwester Katy, deren Freund Dean und noch ein weiteres Pärchen in den Winterurlaub. Sie werden während ihres Aufenthaltes in Mr. Rogers Haus wohnen und auf seinen Hund, Copper, aufpassen. Später soll dann noch Dean`s Freund Will zu den Urlaubern dazustoßen. Jess ist sich sicher, dass sie verkuppelt werden soll.
Das erste Aufeinandertreffen zwischen Jess und Will läuft alles andere als harmonisch ab. Auch im Nachhinein muss ich noch darüber schmunzeln, wenn ich mir diese Szene vorstelle. Auch der weitere Verlauf des Kennenlernens ist nicht gerade einfach, was sicherlich auch an Will`s unnahbarer Art liegt. Jess stolpert von einer peinlichen Situation in die nächste. Allerdings versucht sie sich mit ihrer schlagfertigen Art aus dem Schlamassel zu retten. Ich war sehr neugierig, ob Jess und Will ein Paar werden. Schließlich könnten sie nicht unterschiedlicher sein.

Jess ist eine Tagträumerin, die noch keine genauen Pläne für ihr Leben hat. Am liebsten trägt sie ihren Einhornjumpsuit und liest ihren Lieblingsroman Stolz und Vorurteil. Sie hat ihr Studium abgebrochen und arbeitet in einer Buchhandlung.
Jess war mir mit ihrer sarkastischen Art sofort sympahtisch. Sie hat das Herz am rechten Fleck, was sie mehr als ein Mal beweist. Leider hat sie viel zu wenig Selbstvertrauen, was ich sehr schade fand. Jess hält das Leben ihrer Schwester für perfekt und sieht sich als Versagerin, die nichts auf die Reihe bringt. Umso mehr habe ich mich über ihre Entwicklung im Lauf des Buches gefreut.

Fitzwilliam oder einfach nur Will, steht seinem Namensvetter aus Stolz und Vorurteil in nichts nach. Unnahbar, arrogant und steif. Und natürlich unheimlich gutaussehend. In manchen Situationen kommt seine fürsorgliche und weiche Seite zum Vorschein, sodass er sich in die Gedanken von Jess schleicht.

Das Buch lässt sich unheimlich leicht und schnell weglesen. Die witzigen Dialoge haben mir sehr viel Spaß gemacht. Die winterliche Atmosphäre, die der Roman zweifellos erschafft, habe ich sehr genossen.
Auch der bildhafte Schreibstil der Autorin haben dafür gesorgt, dass bei mir nie Langeweile aufkam. Anhand der Beschreibungen konnte ich die Liebe zum Detail herauslesen, die wie ein roter Faden durch die komplette Geschichte fortgeführt wird.


Fazit

Dieser winterliche Liebesroman ist einfach zauberhaft und hat sich in mein Herz geschlichen. Er hat mir schöne Lesestunden bereitet und ich kann ihn allen empfehlen, die es witzig und romantisch mögen.

 



©Foto: Sandra Parise
Cover: Sophie Fields / Karolyn Ciseau
Bewertung: Octotype™

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.