Rezension | Sinful King von Meghan March

Sinful King von Meghan March
ET: 21.12.2018 ║ Lyx ║ Erotik
8,99€ eBook ║ 10,00€ Taschenbuch ║ 288 Seiten
Das Buch/eBook kaufen? Amazon

Inhalt

Sie schuldet ihm eine halbe Million Dollar, doch er will nur sie!

Keira Kilgore ist stolze Besitzerin der Whiskey-Destillerie Seven Sinners – und in großen Schwierigkeiten. Denn eines Abends taucht Lachlan Mount, der gefürchtetste Unternehmer von New Orleans, in ihrem Büro auf und behauptet, ihr verstorbener Ehemann schulde ihm eine halbe Million Dollar. Mount stellt Keira vor eine schwere Wahl: Sie wird alles verlieren, was ihrer Familie jemals wichtig war, es sei denn sie wird Mounts Geliebte!

(Quelle: Lyx)


Der erste Satz

Sind das Schritte?


Meinung

Durch das großartige Cover bin ich auf das Buch aufmerksam geworden und habe es mir gleich vorbestellt. Erst danach habe ich mir den Klappentext durchgelesen, der mich auch sofort angesprochen hat. Normalerweise macht man das ja vorher, aber ich musste es einfach haben. Dementsprechend hoch waren meine Erwartungen, die nur teilweise erfüllt wurden. Aber erst mal der Reihe nach.
Der Einstieg ist mir leichtgefallen, da die Geschichte hauptsächlich aus Keiras Perspektive in der Gegenwart erzählt wird. So konnte ich mich gut in sie hineinversetzen und ihren Gedanken folgen. Einige wenige Kapitel sind auch aus Mounts Sicht geschrieben, die ich sehr interessant fand und hoffte, etwas hinter seine eiserne Maske blicken zu können.
Von der eigentlichen Handlung war ich ehrlich gesagt etwas enttäuscht, denn es gibt kaum Handlung. Man lernt zwar Keira und ihr Umfeld und ihre Arbeit kennen, einige Erlebnisse zwischen ihr und Mount, aber eigentlich passiert nicht viel. Die Geschichte entwickelt sich nicht weiter, hat mich aber trotzdem gut unterhalten. Ich hoffe sehr, dass der Folgeband etwas mehr Spannung aufbaut.

Keira war mir von Anfang an sehr sympahtisch. Sie ist tough, weiß genau was sie will, ist dickköpfig und lässt sich nicht so schnell unterkriegen. Ihre furchtlose Art hat mir sehr imponiert.

Über Mount erfährt man nicht viel, nur die Gerüchte, die über ihn erzählt werden. Und die haben es wirklich in sich. Er strahlt eine gefährliche Macht aus und ist, wie soll es anders sein, ein Kontrollfreak. Ich weiß noch nicht, ob ich ihn hassen oder lieben soll. Ich hoffe sehr, dass ich im Folgeband mehr über ihn erfahre.
Gut gefallen haben mir die Dialoge der beiden, Keira hat wirklich Power und ist alles andere als unterwürfig. Man spürt regelrecht den Konflikt, in dem Keira steckt. Denn eigentlich hat sie keine Alternative.

Ich habe schon viele Romane diesen Genres gelesen, aber selten eine so intensive Atmosphäre mit solch einem düsteren Hauptprotagonisten. Dies ist vor allem dem unvergleichlich gelungenen Schreibstil zu verdanken. Ich flog regelrecht durch die Seiten. Es kam zu keiner Zeit Langeweile auf, auch wenn die Handlung nicht wirklich vorangeschritten ist.


Fazit

Auch wenn meine Erwartungen an Sinful King nicht ganz erfüllt wurden, hat mich das Buch doch gut unterhalten. Die Story lebt durch ihre Protagonisten und den wundervollen Schreibstil. Ich freue mich schon sehr auf den Folgeband, auf den man Gott sei Dank nicht lange warten muss.

 


Alles Liebe,

©Foto: Sandra Parise
Cover: Lyx
Bewertung: Octotype™

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.