Rezension | Player von Vi Keeland

Werbung | Rezensionsexemplar*
Player von Vi Keeland
ET: 17.09.2018 ║ Goldmann ║ Erotik
9,99€ eBook ║ 12,00€ broschierte Ausgabe ║ 384 Seiten
Das Buch/eBook kaufen? Amazon

Inhalt

Die junge Paartherapeutin Emerie Rose kann ihr Glück kaum fassen. Sie hat ein Traumbüro mitten in New York ergattert! Doch eines Abends steht Drew Jagger in ihrer Tür: Starscheidungsanwalt, unverschämt attraktiv und rechtmäßiger Besitzer des Park-Avenue-Büros. Während er im Urlaub war, hat ein Betrüger Emerie um ihre gesamten Ersparnisse gebracht. Glücklicherweise erlaubt der arrogante Drew ihr, für ein paar Wochen zu bleiben. Doch Emerie und der Scheidungsexperte haben absolut nichts gemeinsam. Außer dass sie sich mit jedem Streit immer stärker zueinander hingezogen fühlen …

(Quelle: Goldmann)


Meinung

Vi Keeland gehört zu meinen absoluten Lieblingsautorinnen. Mit dem Vorgänger der Dirty Office Romane, Bossman, hat sie mich absolut überzeugt.

Ich liebe den humorvollen Schreibstil der Autorin. Deshalb fiel mir der Einstieg ins Buch mehr als leicht und ich war sofort mitten im Geschehen. Denn was könnte weniger zusammenpassen als eine Paartherapeuthin und ein Scheidungsanwalt? ;) Schon allein diese Konstellation hat mich wahnsinnig neugierig gemacht und ich sollte nicht enttäuscht werden. Die Handlung hat mich gefesselt und ich flog nur so durch die Seiten. Wer Vi Keelands Bücher kennt, weiß, dass noch eine herzergreifende und rührende Geschichte aus der Vergangenheit eines der Protagonisten auf den Leser wartet.

Emerie und Drew sind zwei großartige Protagonisten. Sie wirkten auf mich authentisch und tiefgründig. Beide waren mir sofort sympathisch und durch die schlagfertigen, witzigen Dialoge musste ich oft lachen. Es hat einfach Spaß gemacht, die beiden zu begleiten. Das Prickeln, das von Anfang an in der Luft liegt, ist regelrecht zu spüren. Die Erotikszenen sind sehr geschmackvoll beschrieben. Nur Drews schamlose Ausdruckweise hat mich an manchen Stellen gestört.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig. Er lässt sich sehr angenehm lesen und sprüht vor witzigen Dialogen. Durch die abwechselnden Erzählperspektiven von Emerie und Drew konnte ich die beiden gut kennenlernen und mich in ihre Gefühls- und Gedankenwelt hineinversetzen.


Fazit

Humorvolle Wortduelle, prickelnde Liebesszenen und tiefgründige Protagonisten sorgten bei mir für pures Lesevergnügen. Deshalb bekommt „Player“ von mir eine ganz klare Leseempfehlung!


Herzlichen Dank an Randomhouse und den Goldmann Verlag für das Rezensionsexemplar und das mir entgegengebrachte Vertrauen!
Alles Liebe,

©Foto: Sandra Parise
Cover: Goldmann
Bewertung: Octotype™

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.