Geschmackssache | Long Night

Long Night – Ich will nur dich von Lauren Blakely
ET: 19.08.2019 ║ MIRA Taschenbuch ║ Erotik
8,99€ eBook ║ 10,99€ Taschenbuch ║ 304 Seiten

Inhalt

Mein Leben ist eigentlich verdammt perfekt. Ich schraube in meiner Werkstatt an exklusiven Custom Cars, habe ab und zu einen One-Night-Stand und keine großen Sorgen. Bis Henley Rose auftaucht, eine feurige Brünette aus meiner Vergangenheit, von der ich schon immer mal wissen wollte, was ihren Motor zum Schnurren bringt. Das Problem dabei: Henley ist meine größte Rivalin. Und jetzt sind wir gezwungen, jeden Tag gemeinsam an dem wichtigsten Projekt meiner Karriere zu arbeiten. In einer langen Nacht in der Werkstatt passiert es dann: Ich vernasche sie. Auf der Motorhaube eines Sportwagens. Und damit fangen die Probleme richtig an. Denn mit seiner größten Konkurrentin zu schlafen ist schon gefährlich – sich dann unsterblich in sie zu verlieben aber noch viel mehr!

(Quelle: MIRA Taschenbuch)


Meinung

Ich habe schon einige Bücher der Autorin gelesen, die mir sehr gefallen haben. Deshalb freute ich mich umso mehr auf Long Night.

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir sehr leicht. Leider machte sich schon nach einiger Zeit Ernüchterung breit. Die Handlung plätscherte ohne jegliche Spannung vor sich hin. Immer drehte es sich nur um das eine. Klar, es ist ein Erotikroman, aber ein klein wenig Spannung und mehr Handlung hätte ich mir schon gewünscht. Gerade in diesem Genre bin ich sehr anspruchsvoll. Einzig und allein der witzige Schlagabtausch der beiden Hauptprotagonisten hielten den Lesespaß aufrecht.

Henley ist eine starke Frau, die sich gut in einer von Männern dominierten Welt behauptet und sich mehr als einen humorvollen Schlagabtausch mit Max liefert. Leider konnte ich keine Verbindung zu ihr herstellen, da sie mir einfach zu oberflächlich war.

Auch von Max war ich nicht wirklich begeistert. Er hat es mir wirklich schwer gemacht, ihn zu mögen. Ständig dachte er nur an das eine und reduzierte Henley auf ihre körperlichen Vorzüge. Ständig, immer und das nervte mich teilweise nur noch.

Den Schreibstil der Autorin empfand ich als  angenehm zu lesen und ohne viel Anspruch an den Leser.  Insgesamt fehlten mir der Tiefgang und die Spannung in der Handlung, sodass ich mich oft dabei ertappte, einige Passagen zu überfliegen. Die Liebesgeschichte entwickelte sich für meinen Geschmack zu schnell. Beide sind total verfeindet und schwups, war die Feindschaft vergessen. Hier hätte ich mir mehr Emotionen gewünscht.


Fazit

Leider konnte mich „Long Night – Ich will nur dich“ nicht überzeugen. Die Handlung empfand ich als spannungsarm, emotionslos und die Protagonisten als oberflächlich.


Vielen Dank an Harper Collins für das Rezensionsexemplar und das mir entgegengebrachte Vertrauen!
Alles Liebe,

©Foto: Sandra Parise
Cover: MIRA Taschenbuch
Bewertung: Octotype™

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.